Neuwagenmarkt sinkt 2012 um 21 Prozent

Dienstag, 05. Februar 2013

Symbolfoto: sxc.hu

Bukarest (ADZ) - Dem Verband der Automobilproduzenten und -importeure (APIA) zufolge sind die Verkäufe von Neuwagen (Pkw und Nutzfahrzeuge) im vergangenen Jahr um 20,9 Prozent auf 87.505 Einheiten zurückgegangen. Dies ist EU-weit einer der größten Rückgänge. Für 2013 erwartet APIA ein Wachstum von 5 Prozent. 2012 wurden 72.179 Pkw verkauft – 23,7 Prozent weniger als im Vorjahr.

Bei Nutzfahrzeugen lag ein kleinerer Rückgang von 7,4 Prozent auf 14.076 Einheiten vor. An den Verkäufen waren Privatpersonen mit nur 30 Prozent beteiligt, während der Rest auf Unternehmen zurückgeht.
Parallel zum Rückgang am Neuwagenmarkt stiegen laut APIA die Gebrauchtwagenimporte stark an. 2012 wurden 175.000 gebrauchte Pkw und 43.000 Nutzfahrzeuge importiert, was einen Zuwachs zum Vorjahr von 85 Prozent bzw. 40 Prozent ausmacht. 44 Prozent der importierten Pkw sind über zehn Jahre alt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*