Niedrigste Inflationsrate im EU-Vergleich

Dienstag, 23. Mai 2017

Bukarest - Rumänien hat im April mit 0,6 Prozent die niedrigste Jahresinflationsrate in der Europäischen Union verzeichnet, meldet das europäische Statistikamt Eurostat. Die monatliche Inflationsrate lag bei 0,2 Prozent. Im Euro-Raum lag die Jahresinflationsrate im  April bei 1,9 Prozent, nach 1,5 Prozent im März. In der EU waren es 2,0 Prozent (März: 1,6 Prozent). Die niedrigsten durchschnittlichen Jahresinflationsraten wurden in  Rumänien (0,6 Prozent), Irland (0,7 Prozent) und der Slowakei (0,8 Prozent) verzeichnet, die höchsten in den baltischen Staaten: Estland 3,6 Prozent, Litauen 3,5 Prozent und Lettland 3,3 Prozent.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*