Nimmt Rapid eine Abkürzung?

Dienstag, 16. April 2019

Bukarest (ADZ) - Rapid Bukarest führt die Tabelle der dritten Liga (2. Gruppe) mit vier Punkten vor Unirea Slobozia an. Damit steht die Mannschaft von Trainer Daniel Pancu vor der Rückkehr in die 2. Liga. Doch der von der PSD finanzierte Club soll schnellstmöglich in die 1. Liga zurückkehren.

Eine Abkürzung zu diesem Ziel hat Dumitriu Dragomir, der ehemalige Präsident des Ligaverbandes, vorgeschlagen: eine Fusion mit Academica Clinceni. Der Club aus dem Kreis Ilfov steht souverän an der Tabellenspitze der zweiten Liga und wird von Vasile Geambazi, einem Neffen von Gigi Becali, geführt. In welchem Stadion die Mannschaft in der 1. Liga spielen würde, ist noch unklar.

Pancu hat den Vorschlag von Dragomir zwar verworfen, doch Academica wird im Falle des Aufstiegs Clinceni wohl verlassen müssen.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*