Noch einmal vier Jahre Haft für Codruţ Şereş

Mittwoch, 02. März 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Ein Gremium von fünf Richtern des Obersten Gerichts hat Montag den ehemaligen Senator und Wirtschaftsminister Codruţ Şereş (46) zu weiteren vier Jahren Gefängnis mit Vollzug verurteilt. Die Anklage war von den DIICOT-Staatsanwälten erhoben worden und bezieht sich auf einen Schaden von 100 Millionen Euro, der der Volkswirtschaft in der Energie-Affäre der „Klugen Jungs“ zugefügt wurde. So sind auch drei der ehemaligen Hidroelectrica-Direktoren zu noch höheren Gefängnisstrafen verurteilt worden (je sieben Jahre), sie müssen außerdem für den Schaden aufkommen. Codruţ Şereş sitzt gegenwärtig eine andere Haftstrafe von vier Jahren ab.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*