Noch zwei Monate bis zu den Red Bull Romaniacs

Hard-Enduro-Rallye erwartet Teilnehmer aus 49 Staaten

Dienstag, 16. Mai 2017

Die Red Bull Romaniacs ist eine der härtesten Hard-Enduro-Rallyes der Welt.
Foto: Michael Mundt

Hermannstadt – Noch sind es 70 Tage bis zum Start der „Red Bull Romaniacs“, doch das Teilnehmerfeld der 14. Ausgabe der Hard-Enduro-Rallye steht bereits fest. Erwartet werden Fahrer aus 49 Staaten. Mit 96 Fahrern schickt das Vereinigte Königreich die meisten Teilnehmer an den Start, darunter auch die beiden Veteranen Jonny Walker und Graham Jarvis, letzterer konnte die Rallye bereits fünf Mal gewinnen. Jeweils 29 Fahrer stammen aus Österreich und Deutschland. Ein neues Kapitel in der Geschichte der Red Bull Romaniacs wollen der Neuseeländer Chris Birch und der Deutsche Gerhard Forster aufschlagen. Bisher starteten die beiden Romaniacs-Veteranen in der zweithöchsten Kategorie, der Gold Class, dieses Jahr haben sich beide unabhängig voneinander in der Iron Class, der Königsklasse der Rallye, eingeschrieben. Birch wird auf einer modifizierten KTM 1190 Adventure an den Start gehen, für Forster verwandelt das Motorradzubehörunternehmen Touratech eine BMW R NineT in einen Enduro Prototyp.
Wie schon in den vergangenen Jahren beginnen die „Romaniacs“ mit einem Prolog auf der Unteren Promenade/Bulevardul Corneliu Coposu. Dieser findet am Dienstag, den 25. Juli statt und bestimmt die Startreihenfolge, wenn es am Tag darauf in das Gelände geht. Enden wird die Rallye am Sonntag auf dem Hammersdorfer Hügel/Dealul Guşteriţei. Der Streckenverlauf sowie Zuschauerpunkte werden am 10. Juli von den Organisatoren bekanntgegeben.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*