Norbert Kartmann in Hermannstadt

Vortrag in der Brukenthalschule und Besuche bei den Vertretern der rumäniendeutschen Gemeinschaft

Samstag, 11. März 2017

Gespannt folgten die Brukenthalschüler dem Vortrag des Landtagspräsidenten Norbert Kartmann in der Aula der Brukenthalschule.
Foto: Vlad Popa

Hermannstadt - Der Hessische Landtagspräsident Norbert Kartmann stattete am Donnerstag einen Besuch  bei den für die rumäniendeutsche Gemeinschaft relevanten Einrichtungen in Hermannstadt/Sibiu ab. Der Tag begann in den Morgenstunden in der Brukenthalschule, wo der Landtagspräsident in Begleitung von Manfred Pentz, Abgeordneter im Hessischen Landtag und Generalsekretär der CDU Hessen, Dr. Dr. Martin Sieg, Leiter des Auslandsbüros Rumänien und Republik Moldau der Konrad-Adenauer-Stiftung sowie der Mediascher Vizebürgermeisterin Christine Thellmann von der Schulleiterin Monica Hay, dem vormaligen Schuldirektor Gerold Hermann und der stellvertretenden Schulleiterin Bianke Grecu sowie zahlreichen Schülern begrüßt wurde. In der Brukenthalschule wurde dieser Aufenthalt zum Anlass genommen, den Schülern die Hintergründe des Deutsch-Rumänischen Freundschaftsvertrages, dessen 25. Jubiläum heuer gefeiert wird, näherzubringen aber auch zu den Europäischen Werten sowie den Prinzipien der Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Rechtssicherheit zu sprechen. Weitere Besuche statteten der Landtagspräsident und seine Begleiter der Bürgermeisterin Astrid Fodor im Rathaus am Großen Ring/Piaţa Mare, den Vertretern des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR) im Forumshaus sowie dem Bischof der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien, Reinhart Guib, im Bischofspalais ab.


Kommentare zu diesem Artikel

Hermann Grimm, 11.03 2017, 08:44
Ein Besch von Norbert Kartmann it immer ein Besuhc zu Hause, denn Kartmann stammt durch seine Vorfahren aus Hetzeldorf.
Gerade jetzt in der Zeit dieser nationalistischen
Hetze und Verleumdung durch Medien ist der Besuch eines deutschen Landtagspräsidenten ein sehr gutes Zeichen
und ein Schätzen der deutschen Minderheit, Einrichtungen und ihrer Vertreter.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*