Nottara-Theater darf im Schloss Cotroceni spielen

Freitag, 27. November 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Nachdem das Nottara-Theater seinen eigenen Saal , der erdbebengefährdet ist, nicht mehr benützen darf, hat die Theaterleitung in einem Treffen mit Staatspräsident Klaus Johannis die Erlaubnis erwirkt, dass sie im Schloss Cotroceni Vorstellungen geben darf. Allerdings nur einmal im Monat, dabei findet die erste Vorstellung am 5. Dezember statt. Der Saal hat nur 160 Plätze. Premier Dacian Cioloş will zusammen mit dem Oberbürgermeister von Bukarest eine Lösung für das Theater suchen, das 30 Produktionen in seinem Repertoire hat. Geschlossen haben inzwischen auch zwei Kinosäle in erdbebengefährdeten Gebäuden auf dem Magheru-Boulevard: das Patria-Kino und das Studio-Kino.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*