Nuclearelectrica: Früherer Chef im DNA-Visier

Mittwoch, 07. Februar 2018

Bukarest (ADZ) – Die Sonderstaatsanwaltschaft für Korruptionsvergehen (DNA) hat am Montag Anklage gegen den früheren Vorsitzenden des Stromproduzenten Nuclearelectrica, Pompiliu Budulan, erhoben. Nach Auffassung der DNA hat sich Budulan 2009 und 2010 der Annahme von rund 2,7 Mio. Euro Schmiergeld schuldig gemacht. Mit Hilfe der Zahlungen hätten zwei von Nuclearelectrica beauftragte Softwarefirmen die „gute Abwicklung des Vertrags“ sicherstellen wollen. Ein Teil des Geldes sei an die damals regierende PDL geflossen, so die DNA weiter. Diese veranlasste noch am Montag, Budulan unter Polizeiaufsicht zu stellen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*