Nur noch Endspiele für Miriuţă

Dienstag, 24. Oktober 2017

„Jedes Spiel ist eigentlich ein Finale“. Vasile Miriuţă, Trainer von Dinamo Bukarest nutzt zwar eine abgedroschene Formulierung, doch recht hat er damit auf jeden Fall. Bei Dinamo ist es kaum vorstellbar, sich nicht für die Play-Off-Runde des rumänischen Fußball-Oberhauses zu qualifizieren. Nach dem 0:0 beim FC Botoşani blickt Dinamo weiterhin mit einem einzigen Sieg in der Amtszeit von Vasile Miriuţă auf eine denkbar schlechte Phase zurück.

Zwei Punkte hinter Platz sechs sei kein Grund, nicht die Qualifikation unter die Play-Off-Teams zu schaffen, so Miriuţă. Auf der Pressekonferenz prangerte er die geringe Chancenverwertung seiner Kicker an. Vor allem in den 25 Minuten, in denen seine Mannschaft in Überzahl agierte, hätte die Entscheidung herbeigeführt werden müssen, so der Trainer.

In dieser letzten Partie des 15. Spieltages wurde zunächst Muşat vom FC Botoşani (53. Minute) und danach der Dinamo-Kicker Katsikas (76.) vom Platz gestellt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*