Oberbürgermeisterin wirft mit Wahlgeschenken um sich

Gratis-Ausflüge für Rentner und Schüler

Mittwoch, 08. August 2018

Die Bukarester Rentner dürfen sich auch auf einen Tagesausflug zu den Meteora-Klöstern (Foto) freuen.
Foto: pixabay.com

Bukarest (ADZ) - In die marode Transport-Infrastruktur oder erdbebengefährdeten Immobilien hat die Stadt Bukarest bisher kaum investiert, dafür „beschenkt“ Ober-bürgermeisterin Gabriela Firea Pandele (PSD) emsig ihre Wählerschaft – und zwar aus Steuerzahlergeldern.

So beschloss die PSD-Politikerin, 1000 hauptstädtische Rentner mit achttägigen Gratis-Urlauben in Griechenland (Paralia Katerinis) zu beglücken. Das Angebot der Stadtverwaltung hatte zur Folge, dass Hunderte Rentner täglich trotz der Hitze lange Schlangen in Kauf nahmen, um sich auf die Anwärterlisten eintragen zu lassen.

Letzte Tage legte Firea noch eins drauf und kündigte an, auch 2000 Schülern und 3500 Lehrern Gratis-Ausflüge an die Schwarzmeerküste oder ins Gebirge zu spendieren. Die einschlägige Ausschreibung der Stadtverwaltung läuft bereits; die Steuerzahler kostet der Spaß um die 70 Millionen Lei.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 08.08 2018, 18:52
Dreistigkeit im Übermaß !Während die Kinderheime nur durch westeuropäische Hilfe einigermaßen funktionieren,das Bildungs- und Gesundheitssystem krankt,macht die Frau OB Wahlgeschenke...Und das dumme Volk macht mit...
Marc, 08.08 2018, 16:23
Diese Leute haben keine Ehre. Sie sind Sklaven. Sie werden gekauft, wie man eben Sklaven kauft.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*