Oberösterreichischer Besuch in Hermannstadt

Gespräche über Entwicklung der Wirtschaft und Investitionsmöglichkeiten

Freitag, 30. September 2016

Die oberösterreichische Delegation stattete dem Hermannstädter Bürgermeisteramt und dem Kreisrat Besuche ab. Foto: Rathaus Hermannstadt

Hermannstadt - Eine Delegation der Oberösterreichischen Wirtschaftskammer stattete vergangenen Montag einen Besuch im Hermannstädter Bürgermeisteramt ab, wo sie die Bürgermeisterin Astrid Fodor empfing. Besonderes Interesse bezeugte die von Mag. Dr. Hermann Pühringer geleitete Gruppe für das wirtschaftliche Potential der Stadt. Die Bürgermeisterin stellte diesbezüglich die allgemeinen Informationen zur Entwicklung der Stadt und den vorhandenen Industriebranchen vor, sowie die berufliche Ausbildung im dualen Unterrichtssystem und an der Lucian-Blaga-Universität. Die Delegation traf anschließend auch die Leitung des Hermannstädter Kreisrates, die Vorsitzende Daniela Cîmpean sowie die stellvertretenden Vorsitzenden Wiegand Fleischer und Marcel Luca. Am Treffen beteiligten sich auch Gheorghe Aldea und Eugen Iord˛nescu, der Vorsitzende und der Vizevorsitzende der Handels-, Industrie- und Landwirtschaftskammer, welche die geschäftlichen Möglichkeiten im Kreis erläuterten. Als langfristige Projekte, die Teil der Entwicklungsstrategie des Kreises sind, wurden die Entwicklung des Hermannstädter Randgebietes (Mărginimea Sibiului), der Hohen Rinne/Păltiniș, des Kurortes Salzburg/Ocna Sibiului oder die Schaffung eines Business-Zentrums in der Nähe des Internationalen Flughafens Hermannstadt erwähnt. 
 

Weitere Gesprächspunkte betrafen Grundstückspreise, die Arbeitslosenrate in der Stadt und dem Kreis, die Anwesenheit qualifizierter Fachkräfte oder die Unterstützung der wirtschaftlichen Entwicklung durch die Lokalbehörden. „Wir bedanken uns für Ihr Interesse bezüglich der Konditionen, die der Kreis Hermannstadt potentiellen Investoren bietet. Wir hoffen, dass Ihnen die detaillierten Vorträge von Nutzen sein werden und dass sich die Gespräche zu künftigen Investitionen vor Ort verwirklichen lassen“, so die Vorsitzende Daniela Cîmpean. Die oberösterreichische Delegation begleiteten der Wirtschaftsdelegierte der Österreichischen Botschaft in Bukarest, Gerd Bommer, und der Hermannstädter Honorarkonsul der Republik Österreich, Andreas Huber.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*