Oberster Verteidigungsrat über Ukraine und Türkei

Samstag, 01. August 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) -  Unter dem Vorsitz des Staatspräsidenten Klaus Johannis hat Donnerstag der Oberste Verteidigungsrat (CSAT) getagt. Premier Victor Ponta wurde durch den stellvertretenden Premier Gabriel Oprea vertreten. Zur Tagesordnung teilt das Präsidialamt mit, dass die Entwicklungen an der Ostflanke der NATO  und die Sicherheitsprobleme, die sich daraus für Rumänien ergeben könnten, erörtert wurden.  Konkret habe es sich um die Lage in der Ukraine, in der Türkei, aber auch in Nordafrika gehandelt.

Die illegalen Abholzungen mit ihren Auswirkungen auf den nationalen Forstbestand und die Umwelt waren erneut auf der Tagesordnung. Dieses Thema war bereits am 9. Mai einmal erörtert worden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*