Oberstes Gericht: Schadenersatz für Berbeceanu

Mittwoch, 03. Mai 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Im Fall des Polizeikommissars Traian Berbeceanu aus Karlsburg/Alba Iulia, dem Kollegen und ein Staatsanwalt 2013 eine Strafakte fabriziert hatten, gibt es jetzt ein Urteil des Obersten Gerichts: Nachdem dieser als unschuldig freigesprochen wurde, verurteilt das Gericht die Fälscher auf Betreiben der DNA zu hohen Gefängnisstrafen: Der ehemalige DIICOT-Chef Alba, Ioan Mureşan, wird zu sieben Jahren Haft mit Vollzug verurteilt,der ehemalige Polizeioffizier Alin Mirel Munteanu zu vier Jahren und der ehemalige Staatsanwalt Nicolaie Cean zu zwei Jahren. Diese müssen an Berbeceanu auch einen Schadenersatz von 100.000 Euro zahlen sowie 97.000 Lei wegen seiner Gehaltseinbußen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*