Öffentlich-private Partnerschaft für Flughafen

Donnerstag, 24. Januar 2013

Kronstadt - Im Februar soll die Konzessionierung der Arbeiten für Entwurf, Finanzierung, Bau und Betreiben des Flughafens bei Weidenbach/Ghimbav ausgeschrieben werden. Das teilte der stellvertretende Vorsitzende des Kreisrats Kronstadt/Braşov, Mihai Pascu, mit. Der Kreisrat hatte sich für eine öffentlich-private Partnerschaft entschlossen, um im Flughafenprojekt weiter voranzukommen. Die Bauarbeiten am Flughafenterminal sowie an anderen Nebengebäuden werden auf 56 Millionen Euro geschätzt, erläuterte Pascu.

Im April sollen die Arbeiten an der Flughafenpiste beginnen, die an die Firma „Vectra“ vergeben wurden. Die Piste hat eine Länge von 2820 Metern und ist 45 Meter breit. Sie soll in einem Jahr fertiggestellt werden und 12,7 Millionen Euro (ohne Mehrwertsteuer) kosten – eine Summe, die der Kreisrat stellt. Vom Staatsbudget soll auch eine Unterstützung für den Flughafen kommen, hofft man beim Kreisrat. Das habe Verkehrsminister Relu Fenechiu in Aussicht gestellt. Laut der Machbarkeitsstudie für den Kronstädter Flughafen können im ersten Jahr nach der Eröffnung rund 300.000 Fahrgäste verzeichnet werden. Erst im achten Jahr seines Betriebs könne der Flughafen die 1-Million-Grenze erreichen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*