Öffentliche Dienste ziehen um

Donnerstag, 31. August 2017

Der Umzug der öffentlichen Dienste des Bürgermeisteramtes ist in vollem Gang.
Foto: Vlad Popa

Hermannstadt – Zurzeit verlagern acht öffentliche Dienste des Bürgermeisteramtes Hermannstadt/Sibiu ihre Tätigkeit in das Haus Nr. 25 am Kleinen Ring/Piaţa Mică, welches Eigentum der Stadt ist und neulich saniert wurde.
Im Erdgeschoss sind demnächst das Landwirtschaftsregister und das Büro der Vormundschaftsbehörde untergebracht, wo Anfragen auf Einleitung der Untersuchung zur Feststellung der Vormundschaft über Kinder oder kranke Personen, aber auch zur Durchführung psycho-sozialer Untersuchungen, welche Notare beantragen, eingereicht werden können. Hier ist auch der Dienst für Bewilligungen und Kontrollen erreichbar. Die Eingabe der Korrespondenz an diesen Dienst und die Entgegennahme der verschiedenen Genehmigungen und Mitteilungen erfolgt weiterhin im Touristeninfozentrum am Großen Ring/Piaţa Mare.

Im Haus am Kleinen Ring werden die Bürger erwartet, die sich von den Mitarbeitern der Stadtverwaltung beraten lassen wollen, oder Informationen anfordern. Im 1. Obergeschoss ist das Büro für Projekte mit internationaler Finanzierung vorzufinden, welches sich mit der Umsetzung der Projekte mit nicht rückzahlbaren europäischen Mitteln beschäftigt sowie der Dienst zur Umsetzung der Projekte, welches die Projekte mit rückzahlbarer Finanzierung im Rahmen der Darlehensverträge der Stadt verwaltet. Ebenfalls hier verfügt der Rechnungsprüfer des Bürgermeisteramtes über ein neues Büro. Im 2. Stock befinden sich demnächst die Büros des Radu-Stanca-Theaters sowie des Dienstes für Kultur, Sport und Tourismus, wo auch die Projekte verwaltet werden, welche mit Mitteln der Stadt über die Kultur-, die Sport- oder die Gemeinschaftsagenda finanziert werden und die Verbindung zu den Organisatoren gewährleistet, was die Buchhaltung der Projekte anbelangt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*