Ökonomen: Eurobeitritt erst nach 2020

Mittwoch, 15. April 2015

Bukarest  (ADZ) - Rumänien wird wahrscheinlich erst nach 2020 der Eurozone beitreten. Diese Ansicht haben nun mehrere Ökonomen bei einer von der Nationalbank (BNR) organisierten Konferenz zur Eurozone ausgedrückt. Der Beitritt zur Gemeinschaftswährung im Jahr 2019 sei ein sehr ehrgeiziges aber politisches Ziel. Hierfür müsste Rumänien schon ab kommendem Jahr am Wechselkursmechanismus II teilnehmen. Ionuţ Dumitru, Chefökonom der Raiffeisen Bank und Vorsitzender des Fiskalrats, erklärte, dass für die Erreichung des Ziels 2019 dringend ein Strukturreformpaket nötig wäre, um langfristiges Wachstum und „gesunde Konvergenz“ zu ermöglichen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*