Österreichische VIG mit Verlusten in Rumänien

Mittwoch, 29. August 2012

Bukarest (ADZ) - Die zur österreichischen Vienna Insurance Group (VIG) gehörende Versicherungsgesellschaft „BCR Asigurări de Viaţă” hat für das erste Halbjahr 2012 gezeichnete Bruttoprämien im Wert von 182,17 Millionen Lei gemeldet. Das wären etwa 9 Prozent mehr als in derselben Zeitspanne des Vorjahres. Der Gesamtwert der verwalteten Aktiva wuchs um 27 Prozent auf 868,1 Millionen Lei.

Wie die Nachrichtenagentur Mediafax weiter meldete, zahlte der „BCR Asigurări de Viaţă” im ersten Halbjahr Prämien im Wert von 14,57 Millionen Lei an seine Kunden aus. Der erwirtschaftete Gewinn belief sich auf 25,05 Millionen Lei, der Marktanteil wuchs im Vergleich zum ersten Halbjahr 2011 um 1,84 Prozentpunkte auf 21,25 Prozent.

Die österreichische VIG hält derzeit die Mehrheit an vier Versicherungsgesellschaften in Rumänien: Asirom, Omniasig, BCR Asigurări und BCR Asigurări de Viaţă. Im ersten Halbjahr 2012 sanken die gezeichneten Bruttoprämien bei den vier Firmen insgesamt um 14 Prozent auf umgerechnet 235,7 Millionen Euro.

Die Verluste der österreichischen Gruppe auf dem rumänischen Markt bezifferten sich auf 4,1 Millionen Euro.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*