Österreichischer Nationalfeiertag

Der Botschafter der Republik Österreich lud am Montag zu einem Empfang

Donnerstag, 06. November 2014

Der österreichische Botschafter (1. v.r.) eröffnete die Festveranstaltung in Hermannstadt mit einem Grußwort.
Foto: Vlad Popa

Hermannstadt – Zu einem Festempfang anlässlich des österreichischen Nationalfeiertages lud der Botschafter der Republik Österreich, Mag. Gerhard Reiweger, gemeinsam mit dem Honorarkonsul der Republik Österreich in Hermannstadt, Andreas Huber, am Montagabend ein. Die über 500 Gäste aus Wirtschaft, Kultur, Politik und Kirche sowie aus den drei Landlergemeinden in Neppendorf/Turnişor, Großau/Cristian und Großpold/Apoldu de Sus begrüßten der Botschafter und der Honorarkonsul in Begleitung ihrer Gattinnen, der ständige Vertreter des Botschafters, Jürgen Heissel, sowie  Sozialattaché Dr. h.c. Barbara Schöfnagel und Handelsattaché Rudolf Lukavsky. Der Nationalfeiertag wurde mit mehr als einer Woche Verspätung – der eigentliche Termin war bereits am 26. Oktober – im Hilton-Hotel im Jungen Wald/Pădurea Dumbrava gefeiert.

Der Botschafter Mag. Reiweger sprach seine Freude aus, kurz nach seiner Amtsübernahme im September, in Hermannstadt/Sibiu anwesend sein zu können. „Für den österreichischen Diplomaten ist es eine ganz besonders schöne Aufgabe, Botschafter in Rumänien zu sein und der Grund liegt auch in den besonderen Beziehungen, die wir zu Ihrer Region und zu unserer gemeinsamen Geschichte haben. Wir blicken jedoch auch in die Zukunft und ich danke der Vizebürgermeisterin und den Vertretern des Kreises für die zukunftsweisenden Gespräche, die wir im Bereich der Wirtschaft und der Bildung hatten“, erklärte der Botschafter. Im Anschluss an die Festrede hatten die Gäste die Gelegenheit, sich auszutauschen und es kam zu Gesprächen zwischen den Vertretern des Rathauses und des Kreisrates von Hermannstadt, des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien, des Konsulats der Bundesrepublik Deutschland in Hermannstadt, der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien, der vertretenen Landlergemeinden sowie des Deutschen Wirtschaftsclubs Siebenbürgen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*