Offen für weitere Investitionen

Johannis: Vorhersehbarkeit und keine weiteren extremen politischen Ausfälle mehr

Samstag, 05. Januar 2013

Hermannstadt - Nach Hermannstadt sind im vergangenen Jahr wenig neue Firmen gekommen, doch haben die bereits bestehenden ihre Produktionsstätten erweitert und viele neue Arbeitsplätze geschaffen, erklärte Bürgermeister Klaus Johannis am Donnerstag auf der ersten Pressekonferenz im neuen Jahr. Im Industriegebiet im Westen der Stadt sind zusätzliche Hallen gebaut worden mit Investoren – aber auch staatlichen oder europäischen Geldern. Die Industrie stellt neben dem Tourismus den wichtigsten Bereich in der Entwicklung der Stadt dar und angestrebt wird ein Ausbau, so Johannis.

Aus diesem Grund werden ständig Gespräche mit potenziellen Unternehmern geführt und dauernd Leute eingeladen, um die lokalen Möglichkeiten zu erkunden. In den vergangenen Jahren wurden die möglichen Investoren jedoch von der allgemeinen Lage im Land abgehalten, sich hier niederzulassen. Der allgemeine Rahmen, die wenig leistungsorientierte Art zu regieren und die angespannte Atmosphäre der letzten Monate haben jene, die nach Rumänien kommen wollten nicht ermutigt, dies zu tun. Er hofft, dass die neue Regierung es schafft, eine den Unternehmern notwendige Vorhersehbarkeit und politische Ruhe zu bieten, in dem Sinne, dass es 2013 keine weiteren extremen politischen Ausfälle mehr gibt, sagte Hermannstadts Bürgermeister.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*