Ohne Statuen auf dem Dach

Freitag, 02. März 2018

rs. Kronstadt – Aus Sicherheitsgründen wurden die fünf Statuen auf dem Dach des Gebäudes in der Purzengasse 14 heruntergenommen. Sie werden nun vorläufig in einem Depot der Kronstädter Regiebetriebs für Instandhaltung und Verwaltung der Wohnungen (RIAL) untergebracht. Die Statuen stellen eine Gefahr für die Sicherheit der Fußgänger in der Purzengasse dar, behaupten die Mitarbeiter des Kronstädter Inspektorates für Notsituationen. Das in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts errichtete Gebäude mit dem besonderen Dachschmuck steht nicht unter Denkmalschutz. Es wurde auf Initiative des Stadtrates saniert, ohne aber die Statuen in diese Aktion miteinzubeziehen.

Zu einem kleinen Teil ist es auch im Besitz der Stadt, sagte der Pressesprecher des Bürgermeisteramtes, Sorin Toarcea. Falls die anderen privaten Eigentümer der Immobilie für die Kosten einer Expertise aufkommen, soll festgestellt werden, ob diese restauriert und wieder an ihrem Standort angebracht werden können, oder ob das mit Kopien aus widerstandsfähigeren Materialien getan werden kann. Die Tatsache, dass sich das Bürgermeisteramt und RIAL um diese Statuetten kümmern, sei zu begrüßen, sagte der Historiker Alexandru Stănescu der vor einigen Jahren der Kronstädter Direktion für Kultur und Kulturerbe vorstand.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*