OK für Cora-Handelszentrum

Geplant ist auch ein Hotel mit 11 Stockwerken

Donnerstag, 06. Juni 2013

Kronstadt - In seiner kürzlich stattgefundenen Sitzung gab der Kronstädter Stadtrat sein OK für den Systematisierungsplan des Cora-Handelszentrums, das anstelle des nun abgetragenen Hidromecanica-Betriebs im Verwaltungszentrum gebaut werden soll. Gegenüber dem 2011 eingereichten Projekt von Cora-Romania sind einige Änderungen eingetreten. Außer dem Handelszentrum, das auch eine Galerie, Mehrzweck-, Ausstellungs- und Büroräume umfasst, wird dieses nur noch ein Untergeschoss, Parterre und zwei Stockwerke umfassen. Das mit 14 Stockwerken eingeplante Hotel wird nur elf Etagen haben. Auch sind aus dem Projekt die vorgesehenen Wohneinheiten verschwunden. Diese sahen kleine Wohnblocks mit Parterre und drei Stockwerken vor.

Die gesamte Fläche beträgt 48.042,87 Quadratmeter, davon werden 66,5 Quadratmeter, bzw. 25.000 Quadratmeter bebaut. Auch wird mehr Raum für die Grünflächen gelassen u. zw. 2500 statt der ursprünglich vorgesehenen 1800 Quadratmeter. „Cora Romania“, als rumänische Niederlassung des französischen Konzerns, hat 2010 das Grundstück  nach einer Ausschreibung mit 13 Millionen Euro von der Kronstädter Generaldirektion für öffentliche Finanzen erworben. Der neue Eigentümer hat schon zwei Millionen Euro für die Verkehrserschließung  im Umfeld investiert. Das gesamte Gelände wurde vom angehäuften Schutt befreit. Der nächste Schritt ist der Bau der Tiefgarage für das zukünftigen Handelszentrum und Hotel.    

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*