Oktoberfest mit Bier, Wurst und Blasmusik

Samstag, 30. September 2017

Die Blumenstrauß-Volkstanzgruppe aus Bildegg machte gute Stimmung.

Die Mitglieder der Gute Laune Tanzgruppe verkauften Riesenbretzel.

Sathmar - Das Regenwetter konnte die Lust der Besucher des diesjährigen Kleinen Oktoberfestes in Sathmar/Satu Mare nicht verderben. Bei der zweitägigen Veranstaltung erwarteten die Organisatoren, das DFD Kreis Sathmar, die Handwerkskammer in Sathmar und der Deutsch-Rumänische Wirtschaftsverein die Gäste mit rund 700 Liter Bier aus Stuttgart und 400 Kilogramm Wurst. Das Kleine Sathmarer Oktoberfest wurde vergangenem Samstag von Johann Leitner, Vorsitzender des Kreisforums Sathmar, und Csaba Pataki, Vorsitzender des Kreisrats Sathmar eröffnet. Moderiert wurde danach der wichtigste Programmpunkt des Tages, das Anzapfen des ersten Bierfasses, von den beiden Hauptorganisatoren des Festes, dem gebürtigen Bayern Karl Heinz Rindfleisch, Leiter der Gute-Laune-Volkstanzgruppe aus Sathmar, und von Adam Boer, stellvertretender Vorsitzender des Stadtforums Sathmar. Mit einem riesigen Holzhammer zapfte der Kreisratsvorsitzende vor zahlreichen Schaulustigen im Wendelin-Fuhrmann-Saal im Jugendzentrum das erste Bierfass an.

Zum deutschen Bier gab es traditionelle Wurst und man konnte auch die Riesenbretzel kosten. Für die Strudli-Fans gab es leckere vor Ort zubereitete Strudlisorten aus Schamagosch/Ciumeşti und Kalmandi/Cămin mit Kartoffel-, Quark- und Pflaumenmusfüllung. Für gute Stimmung sorgten an den beiden Tagen des Oktoberfestes die Jungen Blasmusikanten aus Fienen sowie sathmarschwäbische Volkstanzgruppen u.a. aus Sathmar, Bildegg/Beltiug, Petrifeld/Petreşti, Stanislau, Kalmandi und Großkarol/Carei. Für die Partystimmung sorgte am Samstagabend die Elvis-Band aus Sathmar. Am Sonntagvormittag kamen viele Trachtenträger aus dem Kreis Sathmar zum Festgottesdienst in die Kalvarienkirche. Zelebriert wurde die Messe von Michael Orban, Pfarrer der deutschen Gemeinde der Kalvarienkirche und seinem Priesterkollegen Geza Pakot. Während des Gottesdienstes ministrierten die Mitglieder der Gemeinsam-Kindervolkstanzgruppe des Johann-Ettinger Lyzeums in Tracht. Anschließend an den Gottesdienst fand der Trachtenumzug zu den Klängen der Blaskapelle aus Fienen von der Kirche bis zum Schwabenhaus statt. Zur guten Stimmung des Oktoberfestes trugen am zweiten Tag auch der Schwäbische Männerchor Großkarol-Petrifeld-Sathmar sowie das Akkordeon-Duo aus Großkarol bei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*