Olguţa Vasilescu und Denunziant vor Gericht

Donnerstag, 11. August 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) – Die Bürgermeisterin von Craiova, Olguţa Vasilescu, die wegen Unstimmigkeiten bei der Sanierung einiger Blocks im Zentrum der Stadt angeklagt wurde, musste Dienstag vor dem Stadtgericht Bukarest erscheinen, weil die DNA gefordert hatte, sie unter Polizeiaufsicht zu stellen. Die Angeklagte hatte ganze Teile aus ihrer Strafakte auf Facebook publik gemacht, worauf der Denunziant und Hauptzeuge Petru Becheru von den Bewohnern der Stadt mit dem Tod bedroht worden sei, wie er behauptet. Das Bukarester Stadtgericht hat dem Ansuchen von DNA erstinstanzlich nicht stattgegeben. Olguţa Vasilescu verteidigte sich so: Sie habe bloß von ihrem verfassungsmäßigen Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch gemacht.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*