Oltchim auf erstem Gruppenplatz in der Champions League

Montag, 13. Februar 2012

Râmnicu Vâlcea (ADZ) - Der rumänische Handballmeister Oltchim Râmnicu Vâlcea hat auch das zweite Spiel in der Champions League gewonnen. Im Heimspiel am Sonntagabend bezwang die Mannschaft von Trainer Radu Voina den französischen Meister HB Metz mit 30:21 (18:12). Im zweiten Gruppenspiel siegte Buducnost Podgorica aus Montenegro gegen Krim Ljubljana mit 29:21 (13:14). Die rumänischen Handballerinnen belegen nach zwei Siegen den ersten Gruppenplatz punktegleich mit Buducnost, weisen aber ein besseres Torverhältnis auf. Das nächste Spiel bestreitet Oltchim in Râmnicu Vâlcea am nächsten Sonntag gegen Buducnost.  Ziel der rumänischen Mannschaft ist das Erreichen der Finalspiels der Königsklasse. Titelverteidiger ist die norwegische Mannschaft Larvik HK, die in der Gruppe A der Champions League nach einem Sieg und einem Unentschieden den zweiten Platz hinter ETO Györ (4 Punkte) belegt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*