Oltchim-Protestler ziehen vor den Regierungssitz

Mittwoch, 10. April 2013

Bukarest (ADZ) - Nach ihrer mehr als dreiwöchigen Demo vor den eigenen Werkstoren hat die Oltchim-Belegschaft ihre Proteste nunmehr in die Hauptstadt verlegt. Mehr als 1000 Mitarbeiter des insolventen Chemiewerks und auch der stillgelegten Raffinerie Arpechim protestierten am Dienstag vor dem Regierungssitz; der Verkehr im Bukarester Stadtzentrum wurde zeitweilig beeinträchtigt. Die Protestler warfen der Regierung das komplette Ignorieren ihrer verzweifelten Lage vor und forderten umgehende Verhandlungen mit Premier Victor Ponta bezüglich der angekündigten Massenentlassungen bei Oltchim, wo rund 1200 Mitarbeiter freigestellt werden sollen, sowie die Auszahlung ihrer nach wie vor seit über drei Monaten ausstehenden Löhne.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*