Oltchim siegt souverän beim Buxtehuder SV

Montag, 22. Oktober 2012

Symbolfoto: sxc.hu

Hamburg – Handball-Meister Oltchim Râmnicu Vâlcea hat am Samstag auch das zweite Gruppenspiel in der Champions League der Frauen gewonnen. Beim Handball-Bundesligist Buxtehuder SV  gewann Oltchim souverän mit 34:15 (14:6). Nur gut eine Viertelstunde lang konnte der Tabellenführer der Bundesliga mit dem Team von Trainer Jakob Vestergaard schritthalten. Danach zogen die rumänischen Handballerinnen bis zur 24. Minute auf 12:4 davon und sorgten so schon vor der Pause für klare Verhältnisse. Nach einer kurzen Drangphase im zweiten Durchgang hatte die deutsche Mannschaft den Angriffen der Rumäninnen nichts mehr entgegenzusetzen. Das andere Gruppenspiel gewann Hypo Niederösterreich gegen den nächsten Gegner von Oltchim,  Randers HK, mit 32:25 (18:11).

Der zweite rumänische Vertreter in der Handball-Königsklasse der Frauen, U Jolidon Klausenburg, zeigte auch im zweiten Gruppenspiel eine mutige Leistung, musste sich aber letztendlich gegen Favorit ETO Györ vor 2500 Zuschauern in Klausenburg mit 25:30 (13:20) geschlagen geben. (dpa/ADZ)

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*