Oltchim- und Mechel-Proteste nehmen zu

Freitag, 29. März 2013

Bukarest (ADZ) - Beim insolventen Chemiewerk Oltchim gewinnen die Proteste der Belegschaft an Fahrt: Mehr als tausend Mitarbeiter demonstrierten am Donnerstag zum wiederholten Mal vor den Werkstoren, während in Piteşti einige Hundert Kollegen von der petrochemischen Abteilung Bradu gleichfalls auf die Straße gingen. Die Oltchim-Protestler fordern nach wie vor ihre seit Dezember ausstehenden Löhne sowie klare Beschlüsse bezüglich der Zukunft des Werks. Auch beim Mechel-Stahlwerk in Câmpia Turzii ist kein Ende der Proteste gegen die alten und neuen russischen Eigentümer in Aussicht – Hunderte Entlassene fordern ihre nicht erfolgten Kompensationszahlungen, sechs ehemalige Arbeitnehmer sind in Hungerstreik.

Kommentare zu diesem Artikel

Norbert, 29.03 2013, 22:49
Vielleicht gibts ja ne Lösung für die die bei den Russen arbeiten. Vielleicht bieten die Russen den Rumänen mal die Arbeitsplätze in Sibierien
an. Dorthin wo die Siebenbürger sachsen nach dem Krieg vetrieben wurden..Wer mit den großen Hunden pissen gehen will ,und sein Bein nicht heben kann, der sollte sich vorher überlegen wer seine Betriebe kauft. Da die rumänische Verwaltung und deren Politiker sich ja gerne von hinten den arsch versilbern lassen wollen,.es aber niemals klappt, werden sie mal sehen was mit russischen Betrieben so geschieht im neuen Roma land.Ab Herbst ,Das neue Roma Lied Rumänien ist abgebrannt. Da schnell das Fernglas gekauft, Um nach Griechenland zu schauen...DIE Zukunft..von Rumänien ..bis das neue Romaland gegründet wird.2020..
Norbert, 29.03 2013, 21:27
Die Rumänen können aber auch nicht warten,meinen rat zu folgen. Die Demonstrationen sagte ich erst nach dem sommer vorraus ,mit verstärkung ,wenn die verrotteten Staatsbetriebe dran sind.und zweitens die preisteigerungen über dem durchschnitt liegen..
sraffa, 29.03 2013, 14:24
Gegebenenfalls sollten sich die Ansprüche der Beschäftigten auch vor Gericht durchsetzen lassen; sofern erfolgreich müsste die Konkursmasse vorrangig für die Bedienung der Ansprüche der Beschäftigten herhalten.
Manfred, 29.03 2013, 10:38
Was unternimmt die Regierung gegen diese Schweinereien?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*