Omar Hayssam der rumänischen Polizei übergeben

Geschäftsmann wegen Terrorismus verurteilt

Samstag, 20. Juli 2013

Symbolfoto: sxc.hu

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der in Rumänien wegen Terrorismus zu 20 Jahren Haft verurteilte syrische Geschäftsmann Omar Hayssam befindet sich seit Freitag Morgen im Gewahrsam der Rumänischen Polizei. Das teilt der Sprecher des Präsidialamts, Bogdan Oprea, mit.

Omar Hayssam war in die Entführung der rumänischen Journalisten im April-Mai 2005 im Irak verwickelt. Er wurde am 13. Juni 2007 von dem zuständigen rumänischen Gericht zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt und zur Zahlung von Entschädigungen für jeden der drei entführten Journalisten.

Omar Hayssam war am 26. April 2006 wegen einer angeblich dringenden Krebsoperation vom Bukarester Appellationsgericht aus der Untersuchungshaft entlassen worden und ist am 30. Juni aus Rumänien geflüchtet. Über seine Flucht wurde gesagt, dass er inmitten einer Schafherde auf einem Frachtschiff versteckt war. Hayssam selber erklärte, er habe Rumänien „wie ein Herr“ mit dem Flugzeug verlassen.

In den fünf Jahren, die seither verstrichen sind, haben die rumänischen Behörden ihre Bemühungen um die Feststellung des Aufenthaltsorts von Hayssam und die Auslieferung des Verurteilten nie aufgegeben. So dankt auch Präsident Traian Băsescu allen Institutionen und Offizieren, die an der Rückführung von Omar Hayssam beteiligt waren, damit dieser seine Haftstrafe verbüßt.

Kommentare zu diesem Artikel

Radu, 22.07 2013, 21:05
Liebe Redaktion,

hier bleiben einige W-Fragen unbeantwortet: Um welche rumänischen Journalisten handelt es sich? Was ist mit ihnen nach der Entführung passiert? Wo wurde Omar Hayssam festgenommen und wer hat ihn überführt?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*