Omar Hayssam sitzt im Gefängnis Rahova

Donnerstag, 25. Juli 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Dienstag konnte beim Bukarester Stadtgericht der Prozess gegen den Geschäftsmann Omar Hayssam nicht stattfinden, sowohl die hauptstädtische Polizei als auch die Verwaltung der Gefängnisse hatten mitgeteilt, sie würden den Aufenthaltsort des Gesuchten nicht kennen. Das Gericht musste in der Veruntreuungsakte „Bukowina“, in die Hayssam verwickelt ist, neue Termine ansetzen (31. Juli und 9. September). Inzwischen hatte die Polizei mitgeteilt, dass Hayssam ins Hochsicherheitsgefängnis Rahova überführt wurde. Hier hält er sich zunächst für 21 Tage in Quarantäne auf. Die Zeitungen verweisen darauf, dass es dasselbe Gefängnis ist, aus dem er vor sieben Jahren freigelassen wurde.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*