„Oncogen“ erst im Frühling

Dienstag, 07. Oktober 2014

Temeswar - Das neue Institut für Forschung im Bereich der Onkologie in Temeswar/Timişoara wird erst im Frühling des kommenden Jahres eröffnet. Das Forschungsinstitut „Oncogen“ sollte eigentlich in diesem Herbst eingeweiht werden, jedoch soll noch das beste Angebot für die Ausstattung gesucht werden. So wurde nun die Einweihung „auf März oder April 2015“ verschoben. „Oncogen“ wurde auf dem Gelände des Temescher Kreiskrankenhauses gebaut. „Der Neubau ist fertig, wir müssen noch die Räumlichkeiten ausstatten“, sagte Marius Craina, der Manager des Temescher Kreiskrankenhauses. „Da wir Geld beim Bau des Instituts eingespart haben, ist uns nun Geld für modernere medizinische Geräte übrig geblieben", fügt der Krankenhausmanager hinzu.  Im Onkologiezentrum sollen 35 Fachärzte und Forscher arbeiten.  Das Projekt für den Bau des Oncogen-Instituts startete im Dezember 2012 und wird vom Kreiskrankenhaus mit EU-Geldern umgesetzt. Der Gesamtwert des Projekts liegt bei knapp über 54 Millionen Lei, wobei 10 Millionen Lei nicht rückzahlpflichtige Fonds sind.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*