Operetten- und Theateraufführungen

Kulturveranstaltungen gehen am Wochenende über die Bühne

Freitag, 21. April 2017

Temeswar - Eine der beliebtesten Operetten des ungarischen Komponisten Emmerich Kálmán wird am Samstag, dem 22. April, in Temeswar aufgeführt. Es handelt sich um „Die Gräfin Mariza“, deren absolute Premiere am 24. Februar 1924 in Wien statt fand. Für die musikalische Leitung zeichnet Peter Oschanitzky, Regie führt György Korcsmáros aus Ungarn. Die Karten kosten zwischen 15 und 40 Lei und können an der Opernkasse in der Mărăşeşti-Straße erworben werden. Ebenfalls am Samstag können Theaterfreunde einer Aufführung des Nationaltheaters beiwohnen: „Die Kontroverse von Valladolid“ in der Regie von Radu Jude wird ab 19 Uhr im Saal Nr. 2 aufgeführt. Im Mittelpunkt des Theaterstücks steht die Auseinandersetzung zwischen dem Dominikaner Bartolomé de Las Casas und dem Weltpriester und Humanisten Juan Ginés de Sepúlveda in der spanischen Stadt Valladolid über die Versklavung der Amerindianer 1550/51.  Am Sonntag steht „Hamlet“ auf dem Programm, eine Remix-Version von Ştefan Peca, in der Regie von Ada Lupu Hausvater. Das Stück, zu dem die rumänische Gruppe „Subcarpaţi“ die Live-Musik liefert, wird ab 18 Uhr im großen Theatersaal aufgeführt. Theaterkarten für die beiden Vorstellungen des Nationaltheaters kosten zwischen 30 und 50 Lei und sind an der Theaterkasse in der Mărăşeşti-Straße erhältlich.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*