Opern und Operetten im Januar

Es wird in mehreren Sprachen gesungen

Freitag, 06. Januar 2017

Szene aus „Der Fiedler auf dem Dach“ mit Cristian Rudic als Tevye (Mitte links).
Foto: Rumänische Oper Temeswar

Temeswar – Mit dem „Fiedler auf dem Dach“ von Jerry Bock beginnt das neue Jahr an der Rumänischen Oper Temeswar. Das Musical wird am Sonntag, dem 8. Januar, ab 17 Uhr gespielt. Das Musical wird in rumänischer Sprache vorgeführt.

Über den ganzen Monat sind mehrere Opern- und Operettenaufführungen vorgesehen: Am Mittwoch, dem 11. Januar, wird ab 19 Uhr „La Traviata“ von Giuseppe Verdi gezeigt. Die Oper wird auf Italienisch mit rumänischen Übertiteln interpretiert.

Für Freitag, den 13. Januar, ist die Operette „Die lustige Witwe“ von Franz Lehár geplant. Die Vorstellung beginnt um 19 Uhr. Die Vorstellung ist in rumänischer Sprache.

Es folgt Wolfgang Amadeus Mozarts „Don Giovanni“ am Mittwoch, dem 18. Januar, um 19 Uhr. Die Oper wird auf Italienisch mit rumänischen Übertiteln gesungen.

Auch für die Kinder sind zwei Vorstellungen vorgesehen: Engelbert Humperdincks „Hänsel und Gretel“ wird am Donnerstag, dem 19. Januar, um 17 Uhr, aufgeführt. Die Vorstellung ist in rumänischer Sprache. Anschließend können die jungen Musikliebhaber „Den gestiefelten Kater“ von Cornel Trailescu sehen. Die Kinderoper wird am Samstag, dem 21. Januar, um 11 Uhr, aufgeführt.

Weiter geht es mit dem beliebten Musical „My Fair Lady“ von Frederick Loewe, das für Sonntag, den 22. Januar, um 18 Uhr geplant ist.
Auch für Ballettliebhaber ist eine Vorstellung vorgesehen: „Dancing Queen“ steht seit über zehn Jahren auf dem Spielplan des hiesigen Opernhauses. Der „Ballett-Rock“ wird auf Musik der legendären Rockband „Queen“ getanzt. Die Vorstellung findet am Mittwoch, dem 25. Januar, um 19 Uhr statt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*