Opposition benennt Kandidaten für Präsidentschaft

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Bukarest (ADZ) - Obwohl ihnen damit eindeutig gedient wäre, haben sich die Oppositionsparteien nicht auf einen gemeinsamen Kandidaten für die Präsidentschaftswahl 2014 einigen können. So beschloss der Landesrat der „Bürgermacht“ letzte Tage, Ex-Premier Mihai Răzvan Ungureanu als eigenen Spitzenkandidaten ins Präsidentschaftsrennen zu schicken. Wenig später gab dann auch die ehemalige Regierungspartei PDL bekannt, dass der Vizeparteichef und frühere Justizminister Cătălin Predoiu die internen Parteiwahlen gewonnen habe und seitens der Liberaldemokraten für das höchste Amt im Staat antreten werde.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 18.12 2013, 11:52
Ungureanu ist nicht der schlechteste Kanditat,das könnte etwas werden.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*