Orgelkonzerte in Kirchenburgen beim FITS

Neue Veranstaltungsorte im Rahmen des Theaterfestivals Hermannstadt

Dienstag, 16. Mai 2017

Hermannstadt – Zu den neuen Räumlichkeiten der diesjährigen Ausgabe des Internationalen Theaterfestivals in Hermannstadt (FITS), 9. – 18. Juni, zählen auch einige Kirchenburgen, in denen Musiker aus dem In- und Ausland Orgelkonzerte anbieten. Auch in Hermannstadt/Sibiu und der umliegenden Mărginimea Sibiului werden neue Aufführungsorte ins Programm aufgenommen. In der Kirchenburg Heltau/Cisnădie, wo die zuletzt gebaute Wegenstein-Orgel, aus dem Jahr 1944, und die kleinere Orgel des Orgelbauers Johannes Hahn (Junior), aus dem Jahr 1793, stehen, wird Amalia Goje, Gründungsmitglied des Barockensembles „Fonte di Gioia“, ein Konzert geben. In der Evangelischen Kirche Michelsberg/Cisnădioara, an der sehr gut erhaltenen Orgel aus dem Jahr 1724, wird Noémi Miklós, Mitglied der Kammermusikgruppe „Flaute Dolce“ konzertieren. In der Kirchenburg Deutschkreuz/Criţ werden das Kammermusikensemble Capella Coronensis und der Kronstädter Bachchor „Musica Poetica – 500 Jahre seit der Reformation“ unter der Leitung Steffen Schlandts, unter anderem Werke von J. Honterus, H. Schütz, D. Buxtehude, J. S. Bach und G. A. Homilius aufführen. Die Orgel in Deutschkreuz wurde 1813 von Johann Thois erbaut und wird seit 2013, nach umfassenden Restaurierungsarbeiten, wieder für das breite Publikum gespielt.

In der Evangelischen Kirche Hammersdorf/Guşteriţa, wo eine der fünf im Kreis Hermannstadt befindlichen Orgeln des Schweizer Orgelbauers Melchior Achxs steht, wird Jürg Leutert, Musikwart der Evangelischen Kirche Hermannstadt, verschiedene musikalische und figurative Engelporträts vorführen. Erich Türk wird in der Evangelischen Kirche Rothberg/Roşia anhand von Musikgeschichte in die unterschiedlichen Stile ab dem 13. Jahrhundert einführen. An der 1773 von Johannes Hahn (Senior) erbauten, nach einjährigen Restaurierungsarbeiten 2016 wieder eingeweihten Orgel in Stolzenburg/Slimnic wird Ursula Philippi konzertieren, zum Teil begleitet von der Violinistin Roxana Bârsan. Eintrittskarten zu den Konzerten kosten zwischen 10 und 20 Lei und können bei der Theateragentur in Hermannstadt (ab dem 16. Mai, nach abgeschlossenen Renovierungsarbeiten, wieder in der Heltauergasse/Bvdl. Nicolae Balcescu), bei Verkaufsstellen Germanos, Orange und Vodafone, in den Buchhandlungen Humanitas und Cărtureşti sowie online bei der Adresse www.eventim.ro erworben werden. Details zum Programm können unter www.sibfest.ro abgerufen oder bei der E-Mail-Adresse ticketing@sibfest.ro erfragt werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*