Orthodoxe Kirche Rumäniens begeht Buchmesse in Hermannstadt

Donnerstag, 01. November 2018

Hermannstadt – Am heutigen Donnerstag, dem 1. November, erfolgt um 13 Uhr im Foyer des B-Gebäudes der Astra-Bibliothek Hermannstadt/Sibiu die Eröffnung der 18. Auflage der „Nationalen Buchmesse für religiöse Zeitschriften und Publikationen“ (Târgul Na]ional de Carte şi Revistă Religioasă, TNCRR), die traditionsgemäß von dem lokalen Verein „Scriptus“ veranstaltet wird. Die Buchmesse zu religiösen Themen und Inhalten endet am Sonntag, dem 4. November, und kann täglich von 10 bis 20 Uhr am genannten Eröffnungsort besucht werden.

Auf Initiative des orthodox geprägten Vereins „Scriptus“ stehen auf dem viertägigen Veranstaltungsplan der diesjährigen TNCRR ausschließlich Programmpunkte kirchlich-orthodoxer Ausrichtung. Hochrangige Kleriker der Orthodoxen Kirche Rumäniens (BOR), unter ihnen der Erzbischof Hermannstadts und Metropolit Siebenbürgens Laurenţiu Streza, stellen zahlreiche selbstverfasste Bücher vor und treten mit religiös motivierten Vorträgen zu zivilen Inhalten vor das Publikum. Einige auf dem Veranstaltungsplan der TNCRR 2018 vermerkte Überschriften sind „Unitate românească prin Biserică“ (Rumänische Einheit durch die Kirche) oder „Cum să-ţi alegi soţul/soţia“ (Wonach Du deine/n Ehepartner/in bestimmst) und „Cum să faci ca iubirea să dureze“ (Was Du tun kannst, um die Liebe langfristig zu erhalten).

Sämtliche Details der TNCRR 2018 sind auf der Internetseite www.targdecartereligioasa.ro einsehbar.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*