Osterbasar der Honterianer

Mittwoch, 03. April 2013

Kronstadt - Heuer fand der Osterbasar der Honterianer am Ostermontag statt und zog bei dem schönen Frühlingswetter zahlreiche Besucher an. Praktisch wurde der Johannes Honterus-Hof von den Exponaten der Schüler und den zahlreichen angebotenen Leckereien, bestehend aus unzähligen Kuchensorten und Kaffee, fast ganz belegt. Auf den Tischen waren geschmackvoll gearbeiteter Osterschmuck, Glückwunschkarten, bemalte und reich verzierte Ostereier, Collagen u. a. ausgestellt, um preiswert an die Besucher verkauft zu werden. Nicht nur die Schüler des Johannes Honterus-Lyzeums, sondern auch ihre Kollegen von der Allgemeinschule Nr. 12 mit deutscher Unterrichtssprache stellten ihre Arbeiten aus. Der Osterbasar gehört längst zur Tradition, wie Schuldirektor Helmuth Wagner betonte. Heuer wurde aber die an allen Schulen am Montag eingeleitete Projektwoche von der Schulleitung mit dem Osterbasar begonnen und und nicht wie üblich vor dem Osterfest. Die Initiative fand ein großes Echo unter den Schülern und Lehrern, somit war auch die Beteiligung sehr groß und die Stimmung bemerkenswert. Es war auch ein Tag der offenen Tür, sodass die Eltern über das Angebot der Vorbereitungsklasse („Klasse Null“) informiert wurden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*