Osterbasar kündigt Feiertage an

Mittwoch, 01. April 2015

Ausgeblasene Ostereier an Zweigen in einer Vase – der Osterbaum durfte nicht fehlen.

Pfarrer Martin Meyer (2. von links) und Gerda Orzan (4. von links) sprachen bei der Basareröffnung im Kronstädter Deutschen Forum.
Fotos: Ralf Sudrigian

Bei eher kühlem und regnerischem Wetter versammelten sich am Samstag beim Kronstädter Forum all jene, die anlässlich des traditionellen Osterbasars des Handarbeitskreises etwas einkaufen wollten oder auch nur bei Kaffee und Kuchen Bekannte antreffen wollten. Zu kaufen gab es Stickereien und Stricksachen, Oster-Grußkarten und von Ada Georgescu angefertigte Osterbilder in Größe einer Kachel. Pfarrer Martin Meyer sprach einleitend ein geistliches Wort zum Palmsonntag und erwähnte die Bedeutung des Friedens, des gemeinsamen Teilens, in einer Zeit in der auch viele von Angst bedrängt werden. Die Leiterin des deutschsprachigen Handarbeitskreises, Gerda Orzan, dankte im Namen der 32 Mitglieder dieses Kreises den Anwesenden für ihr Interesse am Basar, dem Kronstädter Forum für die Gastfreundschaft sowie Pfarrer Meyer.

Es folgte die Eröffnung des Basars, so dass der Verkauf starten konnte. Im Angebot, außer den Handarbeiten und den Grußkarten, stand auch Ostergebäck: Ostereier, Küken, Hasen usw. Parallel dazu gab es Kaffee und Kuchen oder eine Portion verschiedener Torten im angrenzenden Raum zu kaufen, wo auch einige Tische mit Stühlen willkommene Sitzgelegenheiten, vor allem für die älteren Besucher, boten. Der Basar hat inzwischen seine treuen Stammkunden und gehört zum festen Veranstaltungsprogramm des Forums. (RS)

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*