Osterbegegnungen in der Bersaustadt

Ende April „Deutsche Literaturtage in Reschitza“

Mittwoch, 27. März 2013

Reschitza - Zu mehreren Osterbegegnungen und Kulturveranstaltungen für Forumsmitglieder, jung und alt, lädt das Demokratische Forum der Banater Berglanddeutschen, der Kultur- und Erwachsenenbildungsverein „Deutsche Vortragsreihe Reschitza“ und ihre Partner im April ein.  So treffen sich am 2. April, um 15.30 Uhr, die Reschitzaer Forumsmitglieder im Forumssitz, Oituz-Straße. Für Musik und Unterhaltung sorgen der Franz-Stürmer-Chor und das Banater-Bergland-Musikensemble. Für die Kleinsten wird am 3. und  4. April , jeweils um 9 Uhr, am 5. April, um 11 Uhr, die Veranstaltungsreihe „Mehr zu wissen, besser zu sein“ in der Reschitzaer deutschen Alexander-Tietz-Bibliothek organisiert. Es beteiligen sich die Schüler der Klassen I-IV der deutschen Abteilung des Diaconovici-Tietz-Lyzeums Reschitza und die Kinder vom Kindergarten Nr. 5.

Für die Kleinsten und die Jugend des DFBB ist desgleichen eine Osterbegegnung am 5. April, um 17 Uhr, beim Forumssitz vorgesehen. Für den 20. April, um 11.45 Uhr ist eine Veranstaltung zum „Bizentenarium von Frederic Ozanam“ (1813-1853) im gleichnamigen Reschitzaer Sozialzentrum anberaumt. Zu diesem Anlass wird ebenda eine Philatelie-Ausstellung (Sammlung Erwin Josef Ţigla) zu diesem Thema eröffnet. Um 12 Uhr ist im Sozialzentrum die Vernissage einer gemeinsamen Ausstellung der Vinzenzgemeinschaft Reschitza und der Temeswarer Rudolf-Walther-Stiftung programmiert. Zu diesem feierlichen Anlass spricht am 23. April, um 17 Uhr in der Tietz-Bibliothek Prof. Eva Maria Peter, Vorsitzende der Union der Vizenzgemeinschaften Rumäniens, über Leben und Werk des seligen Frederic Ozanam.
Zum Monatsende, vom 26. bis 29. April, ist mit der 23. Auflage des traditionellen Festes der rumäniendeutschen Literatur „Deutsche Literaturtage in Reschitza“ die erste große deutsche Kulturveranstaltung des Jahres im Banater Bergland mit zahlreichen Teilnehmern und Gästen aus dem In- und Ausland eingeplant.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*