Ostermarkt erst nach katholischen Ostern

Die Feiertage liegen weit auseinander

Dienstag, 08. März 2016

Temeswar – Erst nach den katholischen Ostern wird in diesem Jahr der Ostermarkt in Temeswar/Timişoara eröffnet. In diesem Jahr liegen die katholischen und die orthodoxen Ostern weit aus-einander: Während die Katholiken das hohe Fest bereits Ende März begehen, verharren die Orthodoxen bis Anfang Mai. Somit hat die Stadtverwaltung als Zeitspanne für den Ostermarkt die Wochen zwischen dem 16. April und dem 4. Mai gewählt. Zum neunten Mal sind die Temeswarer eingeladen, sich auch auf diese Weise auf das Fest zu erfreuen: Die im Stadtzentrum aufgebauten Holzbuden sollen bunte Eier, traditionelle Kuchensorten, aber auch Hand-Made-Ware und Osterdekorationen anbieten. Vor der Oper wird ein Riesennest mit bunten Eiern aufgebaut, die lebenden Kaninchen, die einige Jahre lang die Kinder und nicht nur erfreut haben, fehlen jedoch in diesem Jahr. Allein für das Nest will die Stadtverwaltung 30.000 Lei ausgeben. Die Osterstimmung soll auf der Mărăşeşti-Straße weitergeführt werden. Maskottchen und verschiedene Events sollen den Ostermarkt beleben. Insgesamt kostet die Veranstaltung 200.000 Lei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*