Ostern ist bald da

Honterusschüler halten ihren traditionellen Basar ab

Dienstag, 04. April 2017

Der Osterbasar brachte am Freitag viele Schüler und Eltern auf den Honterushof.

Honterusschülerinnen stellen den von ihnen erarbeiteten Osterschmuck vor.
Fotos: Ralf Sudrigian

Kronstadt – Etliche Minuten vor der angekündigten Eröffnung (11 Uhr) ist am Freitag der Osterbasar auf dem Honterushof bereits in vollem Gange. Zu groß war die Ungeduld und Vorfreude der zahlreichen Schüler, die auf den kleinen Schultischen ihre Ware ausgestellt hatten. Eltern und Großeltern begleiteten sie dabei und schauten neugierig auch auf die Nachbartische, wo die „Konkurrenz“ ihrerseits erwartungsvoll auf Kunden wartete.

Vor allem Süßigkeiten aller Art (von Klettiten und einer Vielfalt von Kuchen bis Bonbons) waren auf Tellern ausgestellt, manche mit, andere ohne Preisangabe. Sogar ambulante Verkäufer bahnten sich ihren Weg durch die Menge mit einem um den Hals befestigten Tablett voller Kuchen oder Pfannkuchen und mit einem Lächeln für die Basarbesucher. Zur Erfrischung gab es Limonade aus großen Einmachgläsern mit Zitronenscheiben als Beweis eines natürlich hergestellten Saftes. Für erwachsene Besucher gab es auch Kaffee aus der Thermoskanne oder direkt vom Automaten, den Stadtrat Christian Macedonschi im Handumdrehen aufstellen ließ.

Außer Süßigkeiten und Saft waren Osterdekorationen aller Art und Größe auf den Tischen vorzufinden. Bemalte Ostereier, bunte Schokoladeneier, Grußkarten mit dem Osterhasen, Ostersträucher wurden zuhause mit Hilfe der Eltern, Großeltern oder älteren Geschwister oder in der Schule unter Anleitung der Lehrerinnen zusammengestellt und nun stolz vorgestellt und zum Verkauf angeboten.

Das Honteruslyzeum führt somit eine nach der Wende begonnene Tradition weiter. Diesmal bedeutete der Osterbasar auch den gelungenen Ausklang, der in der Struktur des Unterrichtsjahres vorgesehenen Woche für gemeinsame Schulprojekte. Viel Sonnenschein und die bevorstehenden, diesmal gemeinsam gefeierten (orthodoxen, katholischen und evangelischen) Osterfeiertage trugen dazu bei, dass der Osterbasar der Honterusschule, wie auch in den Vorjahren, ein voller Erfolg sein konnte. Dass die Schüler (und viele ihrer Eltern) sich bis zuletzt gegenseitig Kuchen, Klettiten und Saft anboten oder verkauften, war nebensächlich verglichen mit dem gemeinsamen Spaß und Erlebnis anlässlich dieses Basars – auch er eine der Veranstaltungen, die die Honterusschule in Kronstadt von den meisten anderen Schulen der Stadt hervorheben.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*