Ostmitteleuropa in Reisebeschreibungen

Nachwuchsgermanistentagung in Bad Kissingen

Mittwoch, 07. Oktober 2015

Die Akademie Mitteleuropa e.V. veranstaltet vom 26. bis 29. Oktober d. J. in der Bildungs- und Begegnungsstätte „Der Heiligenhof“ in Bad Kissingen eine Tagung für Germanistikstudenten und -doktoranden aus Deutschland und Ostmitteleuropa mit dem Schwerpunktthema „Ostmitteleuropa in literarischen Reisebeschreibungen“ und lädt hierzu Interessenten aus der Zielgruppe herzlich ein.

Zu den Referenten gehören: Peter Pragal, Berlin (Prager Notizen); Othmar Andrée, Berlin (Mythos Czernowitz und die Bukowina); Frank Schablewski, Düsseldorf (Sehnsuchtsort Czernowitz); Prof. Dr. Hans-Jürgen Schrader, Genf (Joseph Roths „Orte“); Dr. Orsolya Lénárt, Andrássy-Universität Budapest (Ungarn in barocken Reisebeschreibungen); Marcin Wiatr, M.A, Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig (Literarischer Reiseführer Oberschlesien); Dr. Rafal Biskup, Universität Breslau/Wroclaw (Ostmitteleuropäisches Reisen bei Günther Anders, Hans Lipinsky-Gottersdorff und Sabrina Janesch); Dr. Jan Pacholski, Universität Breslau (Das Bild des Riesengebirges und dessen Einwohner in den Reiseberichten des ausgehenden 18. Jahrhunderts); Adrian Madej, Universität Breslau (Schlesische Literatur in der heutigen Erinnerungskultur Breslaus); Anzela Fomina, Universität Libau/Liepaja (Die Darstellung der kurländischen Güter in den Werken der deutsch-baltischen Autoren); Dr. Varvara Degtjarova, Hamburg (Die mediale Weiterentwicklung der tradierten Russlandbilder der Reiseliteratur des 18. Jahrhunderts); Dr. Thomas Schares, Bayreuth/Bukarest (Dobrudscha-Reisen 1800-2000: Paradigmen und perzeptive Strukturen); Dr. Tünde Beatrix Karnitscher, München/Budapest: (Reise in Siebenbürgen von Lörinc Szabó, 1900-1957); Prof. Dr. Jürgen Eder, Budweis/Budovice (Peter Handke und Slowenien); Dr. Marijana Erstic, Universität Siegen (Dubrovnik in der Literatur und Hermann Bahrs Dalmatinische Reise, 1909); Pavlína Kleiberová, Forschungsstelle für deutsch-mährische Literatur Olmütz/Olomouc (Deutschgeschriebene frühneuzeitliche Reiseliteratur über Mähren).

Es können Studierende und junge Germanisten aus Ostmitteleuropa sowie Deutschland teilnehmen. Die Veranstaltung wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien Deutschland. Anfragen an Gustav Binder, E-Mail: studienleiter@heiligenhof.de

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*