OTV darf vorläufig noch senden

Dienstag, 15. Mai 2012

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Das Bukarester Appellationsgericht hat Freitag die erste Bestimmung des Hörfunk- und Fernsehrats, wonach die Sendelizenz von OTV auf die Hälfte verringert wurde, außer Kraft gesetzt. Dies bringt Dan Diaconescu die Sendelizenz nicht zurück, denn in der Sache wird am 21. Mai verhandelt. Ebenso werde der Sender auch die anderen drei Entscheidungen von CNA angreifen. Dem Sender von Dan  Diaconescu wird vorgeworfen, gesetzwidrige Wahlwerbung betrieben zu haben. Die Sache kompliziert sich aber weiter, da der Rechtsverwalter der Gesellschaft Ocram Televiziune SRL, welcher OTV gehört, beschlossen hat, die Sendung „Dan Diaconescu direkt“, die die meisten Probleme geschaffen hat, ab 17. Mai aus dem Programm zu holen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*