Ovidiu Ganț: Politische Positionierung zur Regierung

Parlamentarische Agenda des DFDR-Abgeordneten im Januar 2018

Mittwoch, 28. Februar 2018

Treffen mit Staatspräsident Klaus Werner Johannis. Foto: privat

„Bei den Konsultationen mit Staatspräsident Klaus Johannis bezüglich neue Regierung habe ich diesen darüber informiert, dass das DFDR die neue Regierung nicht unterstützen wird, weil sich PSD und ALDE von den Verleumdungen gegen das Forum nicht distanziert haben und wir auch deren ´Justizreform´ nicht unterstützen“, so Ovidiu Ganț zur derzeit angespannten Lage in der rumänischen Politik.

Im gleichen Kontext hat der DFDR-Abgeordnete die Verfassungsklage der Oppositionsparteien gegen die Gesetze bezüglich Justiz mitunterschrieben. Dadurch wurde die notwendige Anzahl an Unterschriften erreicht. „Zum ersten Mal habe ich eine solche Klage unterzeichnet“, so der Politiker des Deutschen Forums zu diesem Thema.

Bei Treffen mit deutschen Diplomaten, die derzeit in Rumänien ihr Amt ausüben, führte Ovidiu Ganț Gespräche über künftige Zusammenarbeit und Projekte 2018. Mit Botschafter Cord Meier-Klodt ging es noch über die aktuelle politische Lage, deutsche Minderheit und bilaterale Beziehungen. Mit dem Konsul in Temeswar, Ralf Krautkrämer, sprach Ovidiu Ganț über Projekte der deutschen Minderheit im Westen Rumäniens. Ähnliche Themen kamen beim Treffen des Abgeordneten mit Staatssekretär George Ciamba, aus dem  Außenministerium zur Debatte. Sie sprachen über bilaterale Beziehungen zwischen Rumänien und Deutschland sowie diesbezügliche Projekte im Jahr 2018.

In Temeswar besuchte Ovidiu Ganț mehrere deutschsprachige Institutionen, um sich über die Situation vor Ort zu informieren. So führte er in der Lenau-Schule ein Gespräch mit Direktorin Helene Wolf und Sigrid Kadur, Leiterin der Spezialabteilung. Sie sprachen über die Situation der Lenauschule, der Spezialabteilungen, deutsch-rumänische Zusammenarbeit im Bildungsbereich. Bei einem Besuch im Deutschen Kulturzentrum Temeswar führte der Parlamentarier ein Gespräch mit der dortigen Leiterin Mona Petzek über Projekte 2018 bzw. über die Zusammenarbeit mit dem DFDB. Beim Monatstreffen des Wirtschaftsclubs DWC Banat hielt Ovidiu Ganț einen Kurzvortrag zur politischen Lage in Rumänien und beantwortete offene Fragen zu diesem Thema.

Ebenfalls in Temeswar beteiligte sich der Abgeordnete  an der Kranzniederlegung am Denkmal der ehemaligen Russlanddeportierten, sowie an der Buchpräsentation „Sârbii din România“ in der Filiale der Akademie in Temeswar.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*