Ovidiu Sitterli tritt zurück

Mehrere Bürgermeister hatten sich gegen den Interimsvorsitzenden gestellt

Donnerstag, 30. März 2017

Hermannstadt – Ovidiu Sitterli hat seine Funktion als Interimsvorsitzender des PSD-Kreisverbandes Hermannstadt/Sibiu mit sofortiger Wirkung aufgegeben. Der Abgeordnete im Unterhaus des Parlaments wurde im vergangenen Oktober von der Parteiführung nominiert, zuvor hatte sich Ioan Cindrea von allen Parteiämtern zurückgezogen. Er gab an, dass die Entscheidung rein persönliche Gründe habe: „Ich bin aus rein persönlichen Motiven zurückgetreten. Ich habe rein persönliche Probleme, die zu meinem Rücktritt führten, sie stehen nicht in Verbindung mit der Partei.“ Sitterli gab weiter an, dass er die organisatorische Verwaltung vorerst weiterführe: „Bis eine andere Person benannt wird, werde ich die verwaltende Führung des Kreisverbandes fortsetzen.“ Einen Nachfolger wird die Parteiführung voraussichtlich in der kommenden Woche benennen.

Seit geraumer Zeit herrschen Spannungen im Hermannstädter Kreisverband der PSD. Mehrere PSD-Bürgermeister sind unzufrieden mit der gegenwärtigen Führung des Kreisverbandes sowie dem Einfluss von Gheorghe Suditu, dem Vorsitzenden des Ortsverbandes Hermannstadt. Sie forderten die Abberufung von Ovidiu Sitterli sowie die Einsetzung von Bogdan Trif, dem Direktor der Agentur für Umweltschutz in Hermannstadt. Einer der unzufriedenen Bürgermeister, der interne Reformen fordert, ist Mihail Lienerth (Burgberg/Vurpăr): „Die Unzufriedenheit der Bürgermeister beruht auf Manipulationen, Verhandlungen und Ernennungen, die unter dem Tisch gemacht wurden. Wir wollen mehr Demokratie und Transparenz.“ Mitte des Monats wandten sich die Bürgermeister in einem Schreiben auch an den PSD-Vorsitzenden Liviu Dragnea. Laut Turnul Sfatului wird auch Gheorghe Suditu sein Amt in den nächsten Tagen aufgeben. Die Lokalzeitung beruft sich dabei auf interne Quellen. In ihrem Schreiben hatten die Bürgermeister auch seinen Rücktritt gefordert. Suditu und Sitterli gelten als rechte Hand des ehemaligen Kreisvorsitzenden Ioan Cindrea.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*