Papst Franziskus besucht mehrere Konfessionen

Der hohe Gast wurde vom Staatspräsidenten empfangen

Samstag, 01. Juni 2019

Staatspräsident Klaus Johannis und Carmen Johannis begrüßten Papst Franziskus nach der Landung am Flughafen „Henri Coandă“ in Otopeni. Foto: Agerpres

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Gestern wurde Papst Franziskus am Flughafen „Henri Coandă“ vom Staatschef Klaus Johannis und von Carmen Johannis sowie zahlreichen Bukarestern herzlich begrüßt.

Nach der Ankunft im Cotroceni-Palast fand ein Treffen mit Staatspräsident Klaus Johannis sowie mit Premierministerin Viorica Dăncilă statt; der Papst hielt eine Rede vor Vertretern staatlicher Institutionen, der Zivilgesellschaft und des diplomatischen Corps. Weitere Höhepunkte des Tages: die Privataudienz bei Patriach Daniel, eine Ansprache vor der Synode der Orthodoxen Kirche und ein gemeinsames „Vater Unser“ in der neuen orthodoxen Kathedrale; zum Abschluss ein Gottesdienst in der Kathedrale Sankt Joseph. Für heute steht die Zelebrierung einer Messe durch Papst Franziskus im größten katholischen Wallfahrtsort, Şumuleu Ciuc, Kreis Harghita, an, sowie ein Treffen mit Jugendlichen in Jassy/Iaşi, für morgen in Blasendorf/Blaj die Seligsprechung von sieben griechisch-katholischen Bischöfen, Märtyrern aus der Zeit des Kommunismus, gefolgt von einem Treffen mit Roma. Der Besuch Papstes endet Sonntag mit dem Abflug aus Hermannstadt/Sibiu.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*