Parlament will Finanzaufsichtschef Negriţoiu abberufen

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Bukarest (ADZ) - Der Ausschuss für Wirtschaftspolitik der Abgeordnetenkammer hat am Montag nach einer Anhörung des Chefs der Finanzaufsicht ASF, Mişu Negriţoiu, die Einleitung des Verfahrens zu seiner Abberufung beschlossen. Negriţoiu habe „getan, was er konnte“, doch sei das leider „zu wenig“ gewesen, sagte Ausschusschef Mihai Tudose (PSD). Laut liberaler Abgeordneten Andreea Paul wird das Unterhaus schon „kommende Tage“ über die Zukunft des ASF-Chefs abstimmen. Negriţoiu sehen Politiker aller Couleur insbesondere wegen der andauernden Probleme auf dem Versicherungsmarkt in der Schuld – das Fass zum Überlaufen brachte nun offenbar der jüngste Vorschlag der Behörde in puncto Haftpflichtversicherungskosten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*