Parlament: Zahl der Überläufer hat sich verdoppelt

Montag, 08. Oktober 2012

Symbolfoto: sxc.hu

Bukarest (ADZ) - Die Zahl der Abgeordneten, die bis Mandatsende zu einer anderen Partei überlaufen, hat sich im letzten Jahrzehnt verdoppelt und liegt bereits beim „kritischen“ Stand von 20 Prozent, zeigen die Ergebnisse der jüngsten Studie des Instituts für Öffentliche Politik (IPP). Mehr als 120 der insgesamt 471 Abgeordneten der Legislaturperiode 2008-2012 haben die Parteifront während ihres Mandats ein- oder sogar mehrmals gewechselt. Es gebe Volksvertreter, die binnen vier Jahren praktisch alle Parlamentsparteien abgeklappert hätten – wie etwa der Abgeordnete Tudor Ciuhodaru, der als Sozialdemokrat in die Legislative kam, danach zu den Konservativen überlief, sodann zu den Liberalen und schließlich zu den „Fortschrittlichen“ wechselte.

Kommentare zu diesem Artikel

Herbert, 08.10 2012, 18:52
Das ist wahre Demokratie wenn man die Partei wechselt wie die Unterwäsche!
Hier werden ausschliesslich persönliche Interessen gewahrt, damit man immer auf der richtigen Seite steht. Das Wohl des Volkes bzw. des Landes ist diesen Kreaturen vollkommen egal. Hauptsache ist, die eigenen Schäfchen wurden ins Trockene gebracht! Dieser Unfug gehört abgestellt!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*