Parlamentarier erhielten Zertifikate

PNL-Vizepräsidenten definieren Hauptaufgaben des Parlaments

Samstag, 15. Dezember 2012

Reschitza - Zehn der zwölf im Banater Bergland ansässigen Parlamentariern wurden am Donnerstag nachmittag im Verwaltungspalais von Reschitza die Urkunden/Zertifikate als neugewählte Volksvertreter ausgehändigt. Anwesend waren zahlreiche Bürgermeister sowie zwei Vizepräsidenten der PNL-Landesorganisation, der Karansebescher Bürgermeister Ion Marcel Vela und der Kreisratsvorsitzende von Karasch-Severin, Sorin Frunzăverde.

Überreicht wurden die Zertifikate durch Rustin Ciasc, dem Präsidenten des Kreisgerichts Karasch-Severin und Vorsitzenden der Wahlkommission des Wahlkreises Nr.11 Karasch-Severin.

Den Ton der Dankesreden gab Sorin Frunzăverde vor, indem in seinem Schlepptau alle gewählten Volksvertreter den Organisatoren des Urnengangs, der Wählerschaft und der jeweiligen Partei dankten, die sie aufgestellt hat. Von den durch Frunzăverde – wohl auch in seiner Eigenschaft als Vizepräsident der PNL – gemachten Vorgaben zu ihrer künftigen politischen Arbeit übernahmen nicht alle alles in ihren Dankesreden, immerhin aber die Behauptung, sie würden ab sofort die Stimme des Banater Berglands in den beiden Legislativen – Abgeordnetenhaus und Parlament – von Bukarest sein und dass sie sich bemühen werden, das Image des Parlaments in der in- und ausländischen Öffentlichkeit zu verbessern.

Präfekt Silviu Hurduzeu, der die Veranstaltung als oberster Regierungsvertreter im Verwaltungskreis eröffnete und moderierte: „Neben den Versprechungen, die Sie im Wahlkampf gemacht haben, sollten Sie, meiner Meinung nach, hart an der Verbesserung des Bildes des Parlaments in der Öffentlichkeit arbeiten, aber auch schnellstens die nötigen Änderungen in der Verfassung Rumäniens erarbeiten. Sodann sind durch Sie die Regionen zu schaffen und alle jüngst festgestellten negativen Aspekte des Wahlgesetzes auszumerzen.“

PNL-Vizepräses Ion Marcel Vela: „Erstmals in seiner Geschichte ist dieser Verwaltungskreis durch zehn Parlamentarier aus den Reihen der Parteien in Bukarest vertreten. Von der Ausarbeitung und Verabschiedung des Haushalts 2013 und bis zur Regionalisierung haben Sie in unmittelbarer Zukunft ein paar wichtige Aufgaben zu bewältigen. Arbeiten Sie so, dass wir auf  Sie  stolz sein können und dass Sie den Bedürfnissen Rumäniens entgegenkommen.“

Vor uns stehe ein „Schicksalsjahr für Rumänien“, sagte Sorin Frunzăverde, „denn Sie müssen nicht nur das Image des rumänischen Parlaments säubern, das, meiner Meinung nach, als Grundinstitution des Staates und der Demokratie mit voller Absicht und bewusst dem Spott preisgegeben wurde, Sie, geehrte gewählte Mitbürger, müssen Tag für Tag beweisen, dass Sie ein Gewinn und die wahren Freunde für diesen Verwaltungskreis und für Rumänien sind.“  

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*