Parlamentswahl: Freifahrten für Studenten

Donnerstag, 24. November 2016

Bukarest (ADZ) - Die Regierung überlegt Maßnahmen, um Studenten und volljährigen Schülern die Stimmabgabe bei der Parlamentswahl vom 11. Dezember möglichst zu erleichtern: Laut einem Verordnungsentwurf des Transportministeriums sollen Studenten und Schülern am 10. und 11. Dezember Freifahrten auf allen Regio- und InterRegio-Zügen (Plätze 2. Klasse) der staatlichen Eisenbahngesellschaft zur Verfügung stehen, damit sie sich in ihre Heimatorte und dort dann an die Wahlurnen begeben können. Laut Bildungsministerium beläuft sich die Zahl der an staatlichen sowie privaten Universitäten im Land Studierenden auf rund 520.000, deren kostenlose Beförderung mit der Bahn die Behörden auf knapp 5 Millionen Euro schätzen.

Kommentare zu diesem Artikel

Manfred, 24.11 2016, 18:45
Bei uns in D wählen die Studenten an Ihrem Studienort,da sie dort ihren Hauptwohnsitz haben.Sollten Sie am Wahltag nicht ortsanwesend sein,können sie per Briefwahl wählen.Das ist sicher der einfachste Weg,während man in RO meint,das Rad neu erfinden zu müssen.Die Studenten werden sich für das Gratis-Ticket bedanken,ob sie deswegen wählen gehen,steht in den Sternen.
giftschlange, 24.11 2016, 08:48
Eine sehr gute Idee der Regierung,welche verwirklicht werden sollte.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*