Parlamentswahl: Rekordzahl an Wahllokalen im Ausland

Knapp zwei Millionen Stimmzettel stehen bereit

Freitag, 09. Dezember 2016

Bukarest (ADZ) - Geschätzte 3,5 Millionen rumänische Staatsangehörige leben zurzeit im Ausland, doch haben lediglich 9000 Wahlberechtigte die Briefwahl beantragt. Um die Endlos-Schlangen der vergangenen Jahre bei der am Sonntag steigenden Parlamentswahl zu vermeiden, hat die Regierung eine Rekordzahl an Wahllokalen im Ausland festgelegt: Insgesamt 417 Wahllokale werden diesmal ihre Tore für die Diaspora-Wähler öffnen – um 111 mehr als bei der Parlamentswahl 2012 bzw. 123 mehr als bei der Präsidentschaftswahl 2014.

Nach Angaben des Auswärtigen Amtes stehen der zahlenmäßig größten rumänischen Gemeinschaft im Ausland, nämlich den in Italien wohnhaften Rumänen, die meisten Wahllokale zur Verfügung – insgesamt 73, gefolgt von Spanien (53), der Republik Moldau (35), den USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland (15 Wahllokale statt der bisherigen 5) und Österreich (9); knapp zwei Millionen Stimmzettel sind bereits in diesen Wahllokalen eingetroffen. Der Sprecher des Außenministeriums, Ionu] Vâlcu, verwies am Mittwoch darauf, dass die Liste sämtlicher Wahllokale im Ausland auf der Webseite des Ressortministeriums abrufbar ist, erinnerte die wahlberechtigte Diaspora aber auch daran, dass die Stimmabgabe ausschließlich aufgrund eines gültigen Personalausweises sowie eines gültigen Nachweises des Wohnsitzes im Ausland erfolgen kann.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*